Häufig gestellte Fragen zur VR-NetWorld-Software

 

1. Fehler beim Öffnen des Transportweges

Sie möchten eine Transaktion über die VR-NetWorld Software tätigen, erhalten jedoch den Hinweis: Es ist ein Fehler beim Öffnen des Transportweges aufgetreten. Dies kann zwei Ursachen haben:

1. Es kann daran liegen, dass Sie zum Zeitpunkt des Sendens keine Verbindung zum Internet erhalten. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.

2. Möglicherweise blockiert Ihre Firewall den Zugang der Software zum Internet. Stellen Sie sicher, dass die VR-NetWorld Software in Ihrer Firewall freigeschaltet ist.

2. Wie kann ich in VR-NetWorld meine Daten sichern?

Klicken Sie hierzu in der VR-NetWorld-Software oben links auf das Volksbanken-Symbol und anschließend auf [Sichern]. VR-NetWorld schlägt Ihnen anschließend einen Pfad für die Sicherung vor. Diesen können Sie übernehmen oder einen beliebigen anderen Pfad wählen. Sämtliche Daten des Programms inklusive der Registrierungsinformationen werden anschließend in eine Datei (*.vra) gesichert.

Wir empfehlen Ihnen eine regelmäßige Datensicherung auf einem externen Speichermedium (z.B. USB-Stick) durchzuführen.

3. Wie kann ich in VR-NetWorld gesicherte Daten zurücksichern?

Klicken Sie hierzu in der VR-NetWorld-Software oben links auf das Volksbanken-Symbol und anschließend auf [Rücksichern]. VR-NetWorld schlägt automatisch den bei der letzten Datensicherung verwendeten Pfad vor. Eventuell müssen Sie diesen Pfad ändern um auf Ihre Datei mit der Datensicherung (*.vra) zuzugreifen. Anschließend werden Ihre Daten zurückgesichert.

Wichtig: Ihre Daten aus der Rücksicherung ersetzen alle bestehenden Daten des Programms.

4. Wie übertrage ich die Daten auf einen neuen PC?

Sie haben die VR-NetWorld Software bereits seit längerem erfolgreich genutzt und möchten die Daten nun gern auf einen neuen PC übertragen. Zur Übertragung der Daten benötigen Sie einen externen Datenträger wie z.B. einen USB-Stick.

Führen Sie zunächst eine Datensicherung der VR-NetWorld Software an dem alten PC durch. Klicken Sie hierzu in der VR-NetWorld-Software oben links auf das Volksbank-Symbol und danach auf [Sichern]. VR-NetWorld schlägt Ihnen anschließend einen Pfad für die Sicherung vor. Ändern Sie den Pfad (rechts über den Schalter mit den drei Punkten) ab, so dass die Datensicherung auf Ihren USB-Stick geschrieben wird.

Installieren Sie nun die VR-NetWorld Software auf dem neuen PC. Die neueste Version können Sie über nachfolgenden Link downloaden.

https://vrnetworldsoftware.fiducia.de/vrnhttp/download/download5.php

Nach erfolgreicher Installation starten Sie bitte über das Startmenü in Windows "VR-Networld Restore". Ändern Sie bitte im daraufhin erscheinenden Fester den Pfad, so dass Ihre Datei mit der Datensicherung (*.vra) eingelesen werden kann. Klicken Sie einfach rechts auf den Schalter mit den drei Punkten. Über ein Auswahlmenü können Sie auf die Datei auf Ihrem USB-Stick verweisen. Anschließend werden alle Ihre Daten inklusive der Lizenzinformationen in das neue Programm übertragen. Sie können danach das Programm wie gewohnt starten.

5. Kann ich VR-NetWorld in einem Netzwerk betreiben?

Die VR-NetWorld Software kann mehrfach lokal installiert und die Datenbank/en zentral im Netzwerk abgelegt werden. Die maximale Anzahl der Anwender, die gleichzeitig an einer Datenbank angemeldet sein können, ist auf drei begrenzt.

Grundsätzlich empfehlen wir für Netzwerkinstallationen unser Programm PROFI cash. Wir beraten Sie gern.

6. Neuinstallation der VR-NetWorld Software nach einer Deinstallation nicht möglich

Sie haben die VR-NetWorld Software deinstalliert und möchten Sie nun wieder neu installieren. Bei der Installation werden Ihnen jedoch nur die Funktionen [Reparieren] und [Entfernen] angeboten. Das Problem besteht darin, dass bei der Deinstallation nicht alles entfernt wurde. In diesem Fall ist es erforderlich, nachfolgende Daten manuell zu entfernen.

Starten Sie zunächst den Windows-Explorer. Unter dem Pfad C:\Programme\InstallShield Installation Information befindet sich der Ordner {8815F011-43AF-4F50-BBD8-D78ED3D6F5B9}.

 Bitte löschen Sie diesen Ordner. Anschließend lässt sich die VR-NetWorld-Software neu installieren.

7. Wie kann ich Auslandszahlungsaufträge über VR-NetWorld ausführen?

Zur Zeit können Sie EURO-Zahlungen (SEPA) über die VR-NetWorld Software ausführen. Für Zahlungen ins übrige Ausland empfehlen wir unser Programm PROFI cash. Alternativ können Sie diese Zahlungen auch direkt in unserem Internet-Banking durchführen.

8. Der Aufruf der Kontoübersicht dauert extrem lange / Das Programm arbeitet langsam.

Wenn über Jahre Kontoauszugsinformationen in der VR-NetWorld-Software gespeichert sind, kann es sein, dass sich der Aufbau der einzelnen Fenster verlangsamt. Sie können die Geschwindigkeit im Programm wieder verbessern, in dem Sie die Anzeige der Umsatzinformiationen auf einen kürzeren Zeitraum beschränken. Hierbei werden keine Umsätze gelöscht. Die Einstellung kann jederzeit von Ihnen rückgängig gemacht werden, falls Sie ältere Umsätze nochmals betrachten möchten.

Die Einschränkung der Umsatzanzeige erfolgt über das Menü [Extras] [Einstellungen berarbeiten] [Anzeige] [Umsätze]. Setzen Sie den Haken bei "Einschränken der Umsatzanzeige auf z.B. 45 Tage".